Kategorien &
Plattformen
Partnerschaft mit Kumbo in Kamerun
Partnerschaft mit Kumbo in Kamerun

Partnerschaft mit Kumbo in Kamerun

Die Beziehung der Diözesen Kumbo/Kamerun und Limburg

"Wir glauben nicht nur dass unsere Partnerschaft eine fruchtbare und lebendige ist, wir haben es in den letzten 25 Jahren erfahren dürfen."

 

Bischof George Nkuo, 26.01.2013

 

Die Partnerschaft mit Kamerun

Mit Kamerun und Kumbo verbinden uns ganz besondere Bande: Ende des 19. Jahrhunderts engagierten sich Pallottiner und Pallottinerinnen in der Erstmissionierung Kameruns. Diese Ordensleute kamen damals aus dem Bistum Limburg. Somit erkennen wir uns gegenseitig als "Geschwister im Glauben" und praktizieren freundschaftliche, kirchliche und materielle Solidarität untereinander. Konkret wurden die Kontakte zum Bistum Kumbo im Nordwesten Kameruns 1988. Was damals anlässlich der Misereor-Fastenaktion begann, entwickelte sich in den vergangenen 25 Jahren zu einer lebendigen Partnerschaft zwischen den Christen in Kumbo und Limburg. Wechselseitige Besuche, materielle und spirituelle Unterstützung, gegenseitige Wertschätzung sowie gewachsene Freundschaften prägen die Beziehungen zwischen den Partnern.

Freiwilligendienste

Seit 1996 bieten die Bistümer Limburg und Kumbo Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, einen freiwilligen Dienst im Ausland zu leisten. Junge Erwachsene aus dem Bistum Limburg leben für 12 Monate bei unseren Partnern vor Ort und teilen Alltag, Glaube, Freuden und auch Schwierigkeiten. Seit einigen Jahren kommen immer wieder auch junge Erwachsene aus dem Bistum Kumbo zu uns nach Limburg, um hier ihren Freiwilligendienst zu leisten und die Partnerschaft im Alltag erfahrbar zu machen. So lebten und arbeiteten bereits zahlreiche junge Menschen aus unserem Partnerbistum in verschienden Orten des Bistums Limburg und gab der Kumbo Partnerschaft somit ein Gesicht vor Ort in der Gemeinde.

Die Auswahl, Vorbereitung und Begleitung der Freiwilligen übernimmt die Fachstelle Freiwilligendienste in Hadamar. Seit 2008 werden die Freiwilligen auch über weltwärts, das Freiwilligenprogramm des BMZ, gefördert. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Fachstelle

Gemeindepartnerschaften und partnerschaftliche Beziehungen

Partnerschaft soll auf allen Ebenen leben - so auch und vor allem auf der Ebene der Gemeinden. Im Bistum Limburg engagieren sich derzeit sechs Gemeinden im Rahmen der Kumbo-Partnerschaft und sind Beziehungen mit Gemeinden in Kamerun eingegangen. Diese Gemeinden sind:

Frankfurt St. Gallus/ Maria Hilf - Meluf

Frankfurt/ Oberrad - Tabenken

Frankfurt/ Unterliederach - Djottin

Limburg/ Eschhofen - Binju-Nkambe

Kloster Schönau/Strüth und Nastätten - Mfumte

Stromberg - Elak

 

Darüber hinaus pflegen verschiedene Gemeinden, Institutionen und Gruppen im Rahmen der Bistumspartnerschaft gute und regelmäßige Kontakte nach Kumbo. Diese sind:

St. Josef/Bornheim in Frankfurt

Fachstelle Freiwilligendienste/Hadamar

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Limburg

  

AG Kamerun

Im Ländernetz zur Kamerun-Partnerschaft treffen sich viermal jährlich die Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Partnergemeinden, Gruppen und Einrichtungen im Bistum Limburg. Der Austausch von Informationen und Berichte von Begegnungen stehen im Mittelpunkt der Vernetzungstreffens. Gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen werden im Rahmen des Ländernetzes koordiniert und geplant.

Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen, mitzuhören und zu schauen ob er oder sie sich in diesem Rahmen mitengagieren möchte. Informtionen über Ort und Zeit des nächsten Treffens der AG Kamerun erhalten Sie bei der Abteilung Weltkirche. 

Kumbo-Bildergalerie

Interessante Links

Unsere Freiwilligen Elisabeth Klee und Christina Bartholome schreiben unter Eli in Kamerun und Notizen aus Kamerun.

Länderinformationen unter diesem Link.

Die Homepage des Bistums Kumbo können Sie mit folgendem Link erreichen: Diocese of Kumbo