Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

27.09.2017

Erinnern und Versöhnen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Das Hilfswerk Renovabis lädt ein zum diesjährigen Renovabis-Partnerschaftstreffen: 

Viele Konflikte in Ländern Mittel- und Osteuropas sind ethnisch, religiös oder historisch begründet. Diese Konflikte aufzuarbeiten und sich gewaltbelasteter Vergangenheit und Gegenwart zu stellen, sind Voraussetzungen für Versöhnung und für friedliches Miteinander. Verständigung und "Brückenbau" sind für Renovabis zentrale Aufgaben, in denen wir uns mit den östlichen Partnern und den vielen kirchlichen Initiativen in Deutschland eng verbunden wissen.

Sehr herzlich lade ich Sie zu unserem diesjährigen Partnerschaftstreffen am 8. und 9. Dezember ein, das erstmals im Kardinal-Schulte-Haus in Bergisch-Gladbach/Stadtteil Bensberg stattfinden wird. Gemeinsam mit unseren Gästen möchten wir über die Ursachen von Konflikten im östlichen Europa und Ansätze von Versöhnungsprozessen diskutieren.

Uns ist sehr daran gelegen, auch über Ihr Engagement in diesem Bereich in Pfarrgemeinden, Verbänden und Initiativen ins Gespräch zu kommen. Wir wollen von Ihren Erfahrungen hören, um voneinander zu lernen und dabei auch das Thema der nächsten Pfingstaktion in den Blick nehmen. Den Freitagabend möchten wir gerne mit Ihren Fotos zum Thema gestalten und würden uns über Ihre Beteiligung freuen.

Bitte beachten Sie dazu den Hinweis im Anmeldeformular.

Mit P. Dr. Axel Bödefeld SJ (Loyola-Gymnasium Prizren/Kosovo), Don Slavo Grigić (Europaschule Bihać, Bosnien und Herzegowina), Dr. Evelin Habel (Caritas Šluknov, Tschechische Republik) und Dr. Robert Żurek (Stiftung Krzyżowa für Europäische Verständigung, Polen) werden uns kompetente Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

 

Der Flyer zur Veranstaltung

Der Anmeldebogen