Kategorien &
Plattformen

Soziale Verantwortung

Internet-Lehrgang startet im Bistum Limburg
Soziale Verantwortung
Soziale Verantwortung

Soziale Verantwortung

 

 

Soziale Verantwortung zu übernehmen, sich zu engagieren, das zeichnet eine gute Bürgergesellschaft aus. Dieses Engagement kann ganz unterschiedliche Felder umfassen: Bürgerinitiativen in der Nachbarschaft, Eine-Welt-Arbeit, Freiwilligendienste für behinderte Menschen, Ehrenamt in der Altenbetreuung und vieles mehr.

 

Ein Internet-Lehrgang der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Limburg will die verschiedenen Betätigungsfelder sozialen Engagements auf Basis der christlichen Soziallehre vorstellen und entsprechende Handlungskompetenzen vermitteln. Erwartet werden etwa zwei bis drei Stunden Lernen am Computer pro Woche. Dazu gibt es vier ganztägige Präsenztage, (jeweils samstags). Die Kombination von Einzel- und Gruppenarbeit, Impulsreferaten und Diskussionen im Internet-Forum soll die Beteiligung und

intensive Debatte der Teilnehmer sicherstellen. Als Medien werden Grundlagentexte, Video- und Audioangebote genutzt.

 

Zu den Kursinhalten gehören Themen wie christliche Gesellschaftsethik, die Entwicklung zukunftsfähiger  Projekte, Prinzipien der Soziallehre, Fundraising, Social Media oder das praktische Training verschiedener Auftrittssituationen.

 

Der Kurs ist eine Kooperation der KEB Frankfurt, Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau, der Abteilung Weltkirche sowie der Fachstelle Familienpastoral im Bistum und der Kath. Akademie Rabanus Maurus. Mehr Informationen gibt es bei der Kath. Erwachsenenbildung, Bildungswerk Frankfurt, tel. 069-800 8718 460, Mail keb.frankfurt@bistumbistumlimburglimburg.de, oder im Internet unter www.keb-frankfurt.de.

Anmeldungen müssen bis zum 15. Oktober per Mail an weltkirche@bistumbistumlimburglimburg.de gerichtet werden.